Verpflichtung zu Arbeitsstunden für Vollmitglieder

Liebe Mitglieder,


einiges wurde in Sachen Bootshausanierung bereits umgesetzt. So wurde der Sanitärbereich verbessert, die Bootshallen im ausklingenden Winter von unten gedämmt und die Leuchtstoffkörper wieder montiert. Der Klubraum erhielt in einem Teilbereich einen neuen Boden und viele Detailverbesserungen, sodass dieser Bereich ab 30. September für 2 Tanzkurse der Volkshochschule vermietet wird. Möglich wurde dies durch das Engagement eines kleinen Personenkreises. Vieles ist aber noch zu tun.
In diesem Zusammenhang möchte ich im Namen des Vorstandes an den im Rahmen der Mitgliederversammlung des Hauptvereins am 30.4.d.J. mehrheitlich gefassten Beschluss der Mitgliederversammlung erinnern, der alle Vollmitglieder zur Mitarbeit bei diversen Arbeitseinsätzen im Ausmaß von zumindest 5 Arbeitsstunden pro Jahr verpflichtet.
Jene Vollmitglieder, die dieser Verpflichtung nicht nachkommen, werden auf Grund der mit € 10,-- pro Stunde bewerteten Arbeitszeit im kommenden Jahr einen um € 50,-- erhöhten Mitgliedsbeitrag erhalten. Mit den dadurch erzielten Mehreinnahmen werden jene Mitglieder die sich weit über diese Verpflichtung hinaus immer wieder in den Dienst der Sache stellen, für deren Aufwand einen Zuschuss erhalten.
Es gibt heuer sicher noch viele Möglichkeiten sich im Rahmen von ausgeschriebenen Arbeitseinsätzen an den erforderlichen Arbeiten zu beteiligen für die keine besondere Ausbildung oder Fähigkeiten erforderlich ist, weshalb ich ersuche, sich rege daran zu beteiligen.
Für den Ende September und im Oktober geplanten Vollwärmeschutz außen brauchen wir an jeden Einsatztag ca. 3 Helfer, den Arbeitseinsatz wird Kurt Gruber führen.

Den Zeitplan werden wir wieder auf unser Website veröffentlichen.


Sportliche Grüße                

Obmann Alfred Stadlbauer

067681419236

Vereinsmeisterschaft NEU

 

Vereinsmeisterschaft „NEU“   für alle - Kajak und Ruderboote

 

Motto - Miteinander und jeder gewinnt - geführte gemeinsame Ausfahrt 

 

Samstag, 4.10. 2014, 10:00 Uhr, je nach Wetterprognose

 

 

 

Traditionelle Fahrstrecke:

 

 

10:00 vom Bootshaus in Urfahr zum Blockhaus, weiter zur Fähre Ottensheim und dann zum Gasthaus „Bootshaus" (Wiking), nach dem Mittagessen um 15:00  Abpaddeln bis Linz. Bootstransport bis Puchenau, Fähre Ottensheim oder Gasthaus Bootshaus (Wiking) möglich

Bootsklassen: K1, K2, K3, K4, Rennboote, Touringboote, Seekajak, SUP, historische Boote und Ruderboote
Tempolimit: Die Schwächeren  geben  das Tempo vor

Regeln:

 

 

Die Gruppe hat sicherzustellen, dass jeder an das Ziel  kommt.

Jeder der ankommt ist Sieger,

somit keine Zeitnehmung

Leistungsklassen:

 

Anfänger, Fortgeschrittene und Spezialisten jedes Alters: Schüler A + B, Jugend, Junioren, Meisterklasse, Altersklassen I,II,III, und Gäste
Start: 10:00 Uhr Massenstart , u. zeitverzögert  je nach Einstiegstelle

Streckenlänge:

bis 21 km
Preise: Für die Sieger ein (Vereinsmitglieder) Mittagessen
Meldeschluss:  Freitag, 03. Oktober. 13:00 Uhr (um Plätze reservieren zu können)
Siegerehrung: Keine
Teilnahmeberechtigte: Vereinsmitglieder und Gäste

Meldungen:

 

an Alfred Stadlbauer (Tel. 0676/81419236, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) oder Eintragung am Aushang am Mitteilungsbrett im Bootshaus

 

xx

xx

© 2014 EKRV Donau Linz Kajak  |  Joomla Templates by vonfio.de  |  Design: Roland Stöckl, www.kontur.at  |